Abbruch für die Volleyballsaison. Unsere Teams (hier die Erste) wollen zur neuen Saison wieder angreifen

Das Präsidium des WVV hat in einer Sitzung entschieden, dass die aktuell laufenden Saison 2020/2021 abgebrochen wird und es somit zu keiner sportlichen Wertung kommt. In einem Rundschreiben informierte der Verband alle Vereine, dass man die Situation und die politischen Entscheidungen der letzten Wochen und Monate beobachtet hat, bevor diese schwere Entscheidung gefällt wurde. Es ist aktuell nicht abzusehen, wann ein Trainings- oder Spielbetrieb im WVV wieder aufgenommen werden darf. In den Kreisklassen bis Oberligen wird es in der Saison 2020/21 keine Auf- und Absteiger, wie auch Meister, geben.

Das ist besonders für unsere erste Volleyballmannschaft richtig bitter. Das Team von Trainer Benedikt Speer war super in die Serie gestartet und hat bis zum Abbruch im November mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen den ersten Tabellenplatz in der Landesliga belegt. "Wir waren gut drauf und auch motiviert, da wäre sicher einiges möglich gewesen." zeigte sich Abteilungsleiterin Judith Beller ein wenig enttäuscht. Wie es jetzt weiter geht, vor allem mit Hinblick auf die neue Saison, wird der Verband nun beraten und frühzeitig informieren. Für die Burgdamen heißt es dann hinsichtlich sportlicher Erfolge: "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben."

Verein

Infos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.